Mombacher Hauptstraße für ein Jahr gesperrt

Ab Montag ändern sich die Strecken einiger Mainzer Buslinien. Grund dafür ist die Sperrung der Mombacher Hauptstraße.

Mombacher Hauptstraße für ein Jahr gesperrt

Weil die Mombacher Hauptstraße gesperrt wird, müssen die Busse der Linien 60, 61, 63, 78, 92 und 620 ab Montag (18. März) für voraussichtlich ein Jahr umgeleitet werden. Die Haltestellen Körnerstraße, Ortsverwaltung Mombach, Karlsstraße und Turmstraße entfallen. Die Umleitung erfolgt über die Liebig- und die Industriestraße, dort befinden sich auch die Ersatzhaltestellen an den jeweiligen Straßenkreuzungen.

Betroffen sind die Buslinien 60, 61 und 92 zwischen den regulären Halten an den Stationen Halle 45 und Am Schwermer; die Linie 78 zwischen den Stationen Halle 45 und In der Dalheimer Wiese sowie die Buslinie 620 zwischen den Haltestellen Zwerchallee/Halle 45 und Karlsstraße. Diese werden über die Liebig- und die Industriestraße umgeleitet.

Zudem wird die Linie 63 in beide Richtungen zwischen den Haltestellen Zwerchallee/Halle 45 und Auf der Langen Lein über eine Ersatzhaltestelle der Hauptstraße an den Kreuzungen zur Suderstraße (Richtung Mombach) und zur Albert-Knoll-Straße (Richtung Laubenheim) umgeleitet.

Alle Stationen vor und hinter der Mombacher Hauptstraße werden wie gewohnt angefahren.

Weitere Informationen erhaltet Ihr hier oder über die RMV-Mobilitäts-Beratung.

Logo