Kuriose Beschilderung an der Haltestelle Hessendenkmal

Mainzer Mobilität korrigiert Anzeigetafel

Kuriose Beschilderung an der Haltestelle Hessendenkmal

Wer zuletzt mit der Linie 56 ab der Haltestelle Hessendenkmal nach Finthen fahren wollte, der erlebte zumindest auf einer Seite der Anzeigetafel eine Überraschung. Dort stehen nämlich ganz andere Buslinien, die es so gar nicht mehr gibt.

Auch Merkurist-Leser Markus ist das aufgefallen. In seinem Snip schreibt er: „Kuriose Haltestellenbeschilderung an der Haltestelle Hessendenkmal“. Doch was hat es damit auf sich? Hat die Mainzer Mobilität (MM) hier neue Buslinien eingeführt? „Nein“, sagt der MM-Pressesprecher Michael Theurer. „Irgendjemand hat sich einen doofen Spaß erlaubt und die Zielbeschilderungen abgerissen.“ Zum Vorschein kamen dann die alten Beklebungen.

So haben an der Haltestelle Am Hessendenkmal vor 2001 die Buslinien 22 und 24 gehalten. Die Linie 22 fuhr über Gonsenheim in die Stadt, die 24 war ein reiner Innerortsbus von Finthen.

„Mit der Umstellung im Jahr 2001 haben wir uns mit ESWE Verkehr darauf geeinigt, dass wir in Mainz nur noch die Liniennummern zwischen 50 und 99 haben, in Wiesbaden dagegen 1 bis 49“, so Theurer. Deshalb wird die falsche Beschilderung nun wieder rückgängig gemacht. Inzwischen sei der Außendienst damit beauftragt, dort wieder die Linie 56 mit dem Ziel Römerquelle anzubringen, sagt Theurer. (pk)

Logo