Mainz 05 schafft Klassenerhalt: So sehen die Reaktionen aus

Mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Werder Bremen hat sich der FSV Mainz 05 den Klassenerhalt gesichert. Merkurist hat Reaktionen gesammelt.

Mainz 05 schafft Klassenerhalt: So sehen die Reaktionen aus

3:1 - so lautete das Endergebnis im Heimspiel von Mainz 05 gegen den SV Werder Bremen (wir berichteten). Nach 95 Minuten Spielzeit stand damit fest: Die 05er bleiben in der ersten Bundesliga. Und spielen damit 2020/21 die zwölfte Saison in Folge erstklassig. Große Freude beim Gastgeber, angespanntes Bangen beim Gegner. Denn Werder Bremen steht derzeit auf einem Abstiegsplatz und hat am nächsten und letzten Spieltag noch einmal die Chance, sich den Klassenerhalt zu sichern.

Die Mannschaft des FSV Mainz 05 feierte den Klassenerhalt direkt nach dem Spiel auf dem Platz. „Ein unbeschreibliches Gefühl! Wir haben uns zum Schluss noch einmal in die Saison hineingekämpft und feiern jetzt den Klassenerhalt!“, sagte 05-Spieler Ridle Baku nach der Partie. Torwart Florian Müller meinte: „Wir haben heute alle richtig durchgezogen und uns am Ende belohnt! Das sind die Spiele, für die man Fußball spielt.“

„Ich bin total stolz auf die Jungs!“

Karim Onisiwo zeigte sich erfreut über die Willensstärke des Teams: „Es war schon öfter etwas knapper, jetzt hat die Mannschaft wieder bewiesen, was in ihr steckt. Wir müssen es mal über die ganze Saison schaffen. So waren es sehr viele Höhen und Tiefen. Heute war es ein Willenssieg!“ Auch Sportdirektor Rouven Schröder lobte die Spieler: „Man hat direkt gemerkt, was auf dem Spiel steht. Wir haben am Anfang etwas müde gewirkt, sind dann aufgewacht und mit der ersten richtigen Möglichkeit in Führung gegangen. Ich bin total stolz auf die Jungs. Wir sind durch viele Täler gegangen!“

In den sozialen Netzwerken überwog die Freude über den Sieg. „Wir sind in der ersten Ligaaaaaaaa!“, schrieb ein Twitter-User. „Mainz wird Deutscher Meister, Mainz wird Deutscher Meister, Mainz wird Deutscher Meister nächstes Jahr!“, wagte ein User eine Prognose für die nächste Saison. „Mainz bleibt zu Recht drin“, meinte ein anderer. „Um ein Haar wäre Mainz 05 dem Betze eine Klasse näher gekommen“, spottete ein User. Ein Andenken an den früheren 05-Trainer Sandro Schwarz bewahrte ein weiterer Nutzer: „Ich hoffe sehr, dass unser Sandro Schwarz zu Hause auch eine kleine Freudenträne verdrückt.“ Und eine weitere Twitter-Nutzerin schrieb: „Denke, ich werde jetzt vier Wochen schlafen. Krasser Spannungsabfall. Der elfte Klassenerhalt am 33. Spieltag. Echt meenzerisch.“ (js)

Logo