Grusel-Kick: Mainz 05 verliert gegen den FC Augsburg

Endstand der Partie 3:1

Grusel-Kick: Mainz 05 verliert gegen den FC Augsburg

Der FSV Mainz 05 hat sein Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg am Samstagnachmittag verloren. Endstand der Partie war 3:1. Es ist die sechste Niederlage für die Mainzer in Folge und der schlechteste Saisonstart der Vereinsgeschichte.

Das 1:0 für den FC Augsburg fiel kurz vor Ende der ersten Halbzeit (40. Minute). Ruben Vargas brachte die Gastgeber per Fallrückzieher in Führung. Die Mainzer konnten lange Zeit mit den Augsburgern nicht mithalten, zeigten große Schwächen in der Offensive.

Das besserte sich ein wenig in der zweiten Halbzeit, die Mainzer fanden besser ins Spiel. Der für Jean-Philippe Mateta eingewechselte Karim Onisiwo schaffte schließlich den Ausgleich - 1:1 in der 64. Minute. Augsburg ging eine Viertelstunde später wieder in Führung. André Hahn traf in der 80. Minute zum 2:1. Mit dem 3:1 in der Nachspielzeit besiegelte er die Niederlage von Mainz 05.

Die 05er stehen weiterhin mit null Punkten auf dem letzten Platz. Am Samstag, den 7. November, muss die Mannschaft von Trainer Jan-Moritz Lichte im Heimspiel gegen Schalke 04 ran. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. (ts)

Logo