Denkbar knapp: Mainz 05 verliert beim FC Bayern

Starke erste Hälfte der Mainzer

Denkbar knapp: Mainz 05 verliert beim FC Bayern

Gut gekämpft und doch verloren: Der FSV Mainz 05 hat am Samstagnachmittag denkbar knapp beim FC Bayern München verloren. Nach einer Führung zur Halbzeit unterlagen die 05er dem Rekordmeister noch mit 1:2.

FSV schockt Bayern

Gleich zu Beginn spielten die Bayern wie erwartet stark und selbstbewusst auf. Die Mainzer standen jedoch sehr konzentriert in der Abwehr und konnten fast jede Chance der Bayern zunichte machen. Nach einem Konter war es dann Onisiwo, der die 05er mit einem sehenswerten Kopfballtreffer in Führung brachte (22.). In der Folge kamen die Bayern dem Ausgleich nahe, doch sowohl Müller als auch Coman konnten beste Chanchen nicht verwerten.

Nach der Pause drehte sich das Spiel dann komplett. Aufgrund des massiven Drucks der Bayern kam der FSV nur noch selten aus der eigenen Hälfte heraus. Coman nutzte dann eine der vielen Chancen des Meisters zum Ausgleich (53). Dabei schoss er FSV-Keeper Zentner durch die Beine. Auch danach spielten die Bayern nur noch nach vorne. Schließlich erhöhte Musiala von der Strafraumgrenze aus auf 2:1 (74.). Sein Schuss schlug unhaltbar unten links im Tor ein.

In der Folge gelang es den 05ern vor allem in der vierminütigen Nachspielzeit, die Bayern-Abwehr unter Druck zu setzen. Entscheidend kamen die 05er jedoch nicht mehr vor das Tor von Bayern-Towart Manuel Neuer. Und so blieb es bei der denkbar knappen Niederlage.

Logo