Neubau in der Mombacher Straße

Fertigstellung Ende 2021

Neubau in der Mombacher Straße

In der Mombacher Straße ist der Bau für das neue Büroprojekt „Sichtwerk“ gestartet. Bis Ende des Jahres 2021 soll das Gebäude im Quartier M1 am Mainzer Hauptbahnhof fertig sein.

Es entsteht auf dem letzten unbebauten Grundstück des Quartiers M1 in der Mombacher Straße. Das Büroprojekt werde gebaut, ohne dass vorher schon Mieter feststehen. Damit wollen die Entwickler auf den Bedarf nach flexiblen verfügbaren Mietflächen in Mainz schnell reagieren können, so Carsten Müller, geschäftsführender Mitgesellschafter der Karrié Projektentwicklung. Das Frankfurter Architektenbüro Holger Meyer Architekten hat das Gebäude entwickelt. Etwa 5675 Quadratmeter Bürofläche werden sich auf fünf Stockwerke verteilen.

Bodentiefe Fenster sollen nicht nur mehr Licht einlassen, „sondern auch für eine stärkere Verbundenheit mit der Umgebung sorgen“, erklärt Müller. Der Innenhof ist zur Anni-Eisler-Lehmann-Straße hin offen – somit entstehe ein Dialog zwischen ‘Sichtwerk’ und dem Quartier. Zudem wird es abschließbare Fahrradboxen und 82 PKW-Stellplätze geben, davon acht mit Ladestation für E-Autos.

Mehr als ein Jahr Vorlaufzeit hat das Projekt in Anspruch genommen. Die Karrié Projektentwicklung hat über die Bauzeit hinaus einen langfristigen Investor gefunden. „Wir freuen uns, mit dem Versorgungswerk der Ärztekasse des Saarlandes einen Käufer gefunden zu haben, der sich für das Projekt begeistert und voll dahintersteht“, so Carsten Müller. „Läuft alles nach Plan, wird die Schlüsselübergabe Ende 2021 stattfinden.“ (rk)

Logo