Wird montags keine Post mehr zugestellt?

Kann es sein, dass die Deutsche Post an Montagen keine Briefe mehr zustellt? Diese Feststellung haben jedenfalls mehrere Mainzer gemacht. Was die Post dazu sagt.

Wird montags keine Post mehr zugestellt?

An Montagen kann sich Merkurist-Leserin Inge den Gang zum Briefkasten sparen. Denn wie sie in ihrem Snip schildert, kommt an diesem Tag schon seit Jahren beinahe keine Post mehr bei ihr in Gonsenheim an. Andere Leser berichten, dass es bei ihnen in der Oberstadt, in Finthen, in der Altstadt oder im Mainzer Umland ähnlich ist. Kann es also sein, dass die Deutsche Post an Montagen keine Post mehr zustellt?

Postsprecher Stefan Heß erklärt auf Anfrage, er könne den Eindruck der Merkurist-Leser nicht bestätigen. Das Kommunikationsverhalten der Menschen habe sich in den letzten Jahren aber generell verändert. „Das merken die Verlage und das merken auch wir. Besonders die private Briefpost geht kontinuierlich zurück“, so Heß.

„Wir stellen nach wie vor an sechs Tagen in der Woche zu – auch montags.“ - Stefan Heß, Sprecher Deutsche Post.

Die Deutsche Post stelle einen bundesweiten Rückgang der Briefe von zwei bis drei Prozent pro Jahr fest. „Trotzdem stellen wir nach wie vor an sechs Tagen in der Woche zu – auch montags“, sagt Heß. Doch in einem Punkt ist der Montag aus Sicht der Deutschen Post besonders: Das Sendungsvolumen an Montagen beträgt laut Heß nur zwei Prozent der sonstigen wöchentlichen Sendungsmenge. Das sei der Fall, „da in erster Linie Privatpost und Zeitungen montags in die Zustellung gelangen; die Geschäftspost, die freitags eingeliefert wurde, ist in der Regel bereits samstags beim Empfänger.“ Samstags und sonntags falle generell weniger Geschäftspost an, weil in vielen Firmen am Wochenende der Betrieb ruht und daher keine Post aufgegeben oder geliefert wird.

Darauf reagiere die Post, indem sie das Personal und die betrieblichen Abläufe auf die anfallende Post anpasst. „Das kann, dort wo es an diesem Tag Sinn macht, durchaus dazu führen, dass wir zum Beispiel Zustellbezirke aufgrund der geringeren Sendungsmenge zusammenlegen“, so Heß. „Das ändert aber nichts daran, dass wir montags ganz regulär zustellen, auch wenn der Zuschnitt der Bezirke gegebenenfalls von den sonstigen Wochentagen abweicht.“ Übrigens: Nach Angaben der Deutschen Post erreichen inzwischen 94 Prozent aller Inlandsbriefe bereits nach einem Tag ihre Empfänger. (mm)

Logo