Restaurant „Salute“ vorerst geschlossen

Wiedereröffnung für Mitte November geplant

Restaurant „Salute“ vorerst geschlossen

Das Restaurant „Salute“ in der Mittleren Bleiche bleibt vorerst geschlossen. Das teilte die Inhaberin Norma Villada gegenüber Merkurist mit. Grund für die Schließung sind Bauarbeiten im Gebäude, in dem sich das Restaurant befindet.

Ein normaler Betrieb sei wegen der seit Juni laufenden Bauarbeiten nicht möglich, erklärt Norma Villada. Seitdem Gastronomie-Betriebe wegen der Maßnahmen in der Corona-Krise schließen mussten, konnte sie ihr Restaurant nicht mehr öffnen. „Wir möchten so bald wie möglich wieder für unsere Kunden da sein. Geplant ist aktuell Mitte November, aber da müssen wir schauen, ob das mit den Bauarbeiten auch wirklich klappt“, so die Inhaberin.

In der Zeit der Schließung arbeitet sie mit ihrem Team unter anderem an neuen Gerichten. „Die Zeit bis zur Wiedereröffnung wollen wir auch nutzen, um ein bisschen zu renovieren“, sagt Villada. In der Zwischenzeit möchte sie zudem weitere Kooperationspartner in der Region suchen, die regionale und Bio-Produkte anbieten: „Wir verwenden schon zu 80 Prozent Bio-Produkte, ich möchte hier aber gerne noch mehr auf regionale beziehungsweise lokale Produkte gehen.“

In ihrem Restaurant in der Mittleren Bleiche bietet Villada seit rund fünf Jahren vegetarische und vegane Küche an. Am Freitag, 31. Juli, hätte sie eigentlich fünf Jahre „Salute“ in Mainz gefeiert. „Die Feier ist aber nur aufgeschoben. Sobald wir wieder öffnen können, lassen wir die Korken knallen“, sagt Villada.

Auch interessant:

(ab)

Logo