In Mainzer Kneipe soll Kokain konsumiert worden sein

Polizei ermittelt

In Mainzer Kneipe soll Kokain konsumiert worden sein

In einem Mainzer Lokal im Bleichenviertel sollen Drogen konsumiert worden sein. Das meldet die Stadt Mainz.

Die Schankwirtschaft werde aktuell nicht betrieben, dennoch habe es „von außen wahrnehmbare Tätigkeiten“ gegeben, so die Stadt. Daher hätten in der vergangenen Woche Mitarbeiter der Gaststätten- und Gewerbebehörde des Ordnungsamtes das Lokal kontrolliert.

Dabei stellten die Mitarbeiter fest, dass sich die Gaststätte momentan im Umbau befindet, dort jedoch offensichtlich auch Betäubungsmittel konsumiert wurden.

Die wegen des Verdachts von strafbaren Handlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu gerufene Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Logo