So lief der Mainzer Weinmarkt

Trotz schlechtem Wetter: Veranstalter ziehen positive Gesamtbilanz

So lief der Mainzer Weinmarkt

Am Sonntag ist der Mainzer Weinmarkt zu Ende gegangen. Für den 85. Weinmarkt ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz: Mehr als 300.000 Besucher kamen in diesem Jahr zum Weinfest in den Stadtpark.

Mit dem Start des diesjährigen Weinmarkts sei man mehr als zufrieden gewesen, so Susanne Ranglack vom Veranstalter „Mainzplus citymarketing“. Über 175.000 Menschen besuchten den Markt am ersten Festwochenende (31. August/1. September).

Das Wetter machte den Organisatoren für das zweite Wochenende aber einen Strich durch die Rechnung. Statt Sonnenschein und Wärme gab es kühle Temperaturen und Regen: „Die Besucherzahlen waren am zweiten Festwochenende wegen des Wetters im Vergleich zum ersten Weinmarktwochenende etwas schlechter. Trotzdem sind wir auch in diesem Jahr sehr zufrieden“, so Ranglack.

In diesem Jahr wurde bei den Schlenderweinproben erstmals der neue „mainzgefühl-Wein“ präsentiert und ausgeschenkt (wir berichteten). Die Tickets für diese spezielle Weinprobe seien zum Ende hin nahezu ausverkauft gewesen, sagt Ranglack. Auch das Thema Nachhaltigkeit stand in diesem Jahr im Vordergrund. Man habe besondersdarauf geachtet, dass nur Mehrweg-Geschirr und recycelbare Materialen verwendet würden. (pk)

Logo