Nach Hochwassereinsatz: Mainzer THW erhält neue Fahrzeuge

Insgesamt gibt es 1000 neue Fahrzeuge für das Technische Hilfswerk.

Nach Hochwassereinsatz: Mainzer THW erhält neue Fahrzeuge

Das Technische Hilfswerk (THW) wird mit neuen Fahrzeugen ausgestattet. Das teilt der Mainzer Bundestagsabgeordnete Daniel Baldy (SPD) mit. Demnach würden bundesweit 1000 neue Fahrzeuge angeschafft, wobei auch die Ortsverbände in Mainz und Bingen von dem Programm profitierten.

„Neben einem technischen Zugfahrzeug im Wert von 70.000 Euro bekamen die Mainzer einen Mannschaftstransportwagen für eine neunköpfige Fachgruppe im Wert von 53.550 Euro“, so Baldy. Mit dem Fahrzeug können Helfer, aber auch Geräte und Werkzeuge transportiert werden. Der THW-Ortsverband Bingen erhielt eine Anhänger-Plattform im Wert von 40.000 Euro.

Die Ehrenamtlichen des THW kommen vor allem im Zivil- und Katastrophenschutz zum Einsatz. So leisteten sie bei der Hochwasserkatastrophe in der Eifel im Sommer wichtige Unterstützung. Im Jahr 2021 hatten die Helfer laut dem THW-Bundesverband dreimal so viele Einsatzstunden als im Vorjahr.

Der Einsatz im Hochwassergebiet in Westdeutschland sei der größte ihrer Geschichte gewesen. Monatelang waren 14.000 Helfer dort vor Ort im Einsatz, um zunächst Menschen und Sachwerte zu retten und zu schützen und danach wiederaufzubauen.

Logo