18-Jährige prügeln sich auf Selzer Hoffest

Polizei verbietet Heimfahrt mit dem Rad

18-Jährige prügeln sich auf Selzer Hoffest

Drei 18-Jährige sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in mehrere Handgreiflichkeiten auf dem Selzer Hoffest geraten. Dabei bekam einer der jungen Männer einen Schlag auf die Nase.

Wie die Polizei Oppenheim berichtet, gerieten die drei 18-Jährigen aus Gau-Algesheim, Bischofsheim und Bodenheim zwischen 1 Uhr und 2:50 Uhr auf dem Fest mit anderen Besuchern und dem Sicherheitspersonal in Streit. Dabei kam es auch zu Handgreiflichkeiten.

Da sich die drei Männer weiterhin provokativ gegenüber anderen Festbesuchern verhielten, sprach die Polizei einen Platzverweis gegen sie aus. Außerdem drohten die Beamten ihnen an, sie in Gewahrsam zu nehmen.

Als die drei deutlich alkoholisierten Männer schließlich ankündigten, sich mit ihren Fahrrädern auf den Heimweg zu machen, schritt die Polizei ein. Die Beamten untersagten den drei Männern, mit dem Fahrrad zu fahren. Stattdessen machten sich die 18-Jährigen unter der Aufsicht der Polizei zu Fuß auf den Heimweg. (ab)

Logo