SWR zeigt Doku über „Elsa-Viertel“

Ausstrahlung Ende Januar

SWR zeigt Doku über „Elsa-Viertel“

Die SWR-Doku-Reihe „betrifft“ befasst sich in einer neuen Folge mit dem Mainzer „Elsa-Viertel“. Die Folge wird am 22. Januar im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

Ein Fernseh-Team hat für die Doku 15 Tage lang vor Ort in der Elsa-Brändström-Straße gedreht. Unter anderem geht es in der Dokumentation um Ali, der am liebsten sein Abitur machen möchte. Außerdem hat das Kamera-Team Casaoui begleitet, der nach seiner kriminellen Vergangenheit eine Karriere als Rapper anstrebt. In einer Mitteilung zur Sendung schreibt der SWR: „So unterschiedlich die Menschen in der ‘Elsa’ auch sind, eines eint sie alle: die Suche nach etwas Glück und ihr täglicher Kampf dafür.“

Die Dokumentation behandelt unter anderem auch folgende Fragen: „Kann sich ein Problembezirk verändern? Welche Strukturen müssten für verdichtete Wohnräume geschaffen werden? Und finden die Bewohner im Hochhaus ihr Glück?“

Die Sendung „betrifft: Leben im Betonklotz – Die Suche nach etwas Glück“ wird am 22. Januar um 20:15 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt. Die Ausgabe wird ab dem 22. Januar auch in der ARD-Mediathek zu sehen sein. (mm)

Logo