Top-Stürmer Mateta wechselt nach England

Mainz 05 verleiht treffsichersten Angreifer

Top-Stürmer Mateta wechselt nach England

Was sich in den vergangenen Tagen angebahnt hat, ist nun offiziell: Wie der FSV Mainz 05 am Donnerstagvormittag bekannt gibt, wird Top-Stürmer Jean-Philippe Mateta an den englischen Erstligisten Crystal Palace ausgeliehen.

Die Leihe ist auf eineinhalb Jahre ausgelegt, über weitere Modalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Laut britischen Medien erhalten die 05er noch in diesem Winter drei Millionen Euro Leihgebür. Anschließend besitzt Crystal Palace demnach eine Kaufoption in Höhe von 14 bis 17 Millionen Euro.

„Es ist schon länger Jean-Philippes Traum, in der Premier League zu spielen. Das Angebot von Crystal Palace ermöglicht es ihm, diesen Traum zu erfüllen. Wir haben uns, unter Abwägung aller Aspekte, gemeinsam für diesen Schritt entschieden und wünschen ihm für seine Zeit in England alles Gute“, sagt 05-Sportdirektor Martin Schmidt.

Die Entscheidung, Mateta abzugeben überrascht manche Fans: Immerhin erzielte Mateta in der aktullen Saison in 17 Pflichtspielen zehn Tore für den FSV. Immer wieder sorgte der Angreifer jedoch abseits des Platzes für Unruhe.

Hintergrund

Mainz 05 hatte Mateta im Sommer 2018 für rund acht Millionen Euro vom französischen Erstligisten Olympique Lyon verpflichtet. Insgesamt traf der Franzose in 71 Pflichtspielen 27 Mal, zudem legte er fünf Treffer auf.

Logo