Alkohol und Drogen: Polizei zieht zwei Personen aus dem Verkehr

31-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Alkohol und Drogen: Polizei zieht zwei Personen aus dem Verkehr

Zwei Personen wurden bei Kontrollen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Sie standen unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln.

Wie die Polizei Oppenheim mitteilt, fanden die Kontrollen in Oppenheim und Nierstein statt. Dabei fanden nicht nur verstärkte Kontrollen von Streifenpolizisten statt, in der Mainzer Straße in Nierstein wurde auch eine Kontrollstelle eingerichtet.

Aus dem Verkehr gezogen wurden ein 31-Jähriger und ein 17-jähriger Rollerfahrer. Der 31-Jährige besaß zudem keinen Führerschein. Beide müssen nun die Kosten einer Blutentnahme sowie ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro zahlen. Zudem müssen sie sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen. Gegen den 31-Jährigen wurde außerdem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein eingeleitet.

Wie die Polizei zudem mitteilt, konnten zwei alkoholisierte Autofahrer gestoppt werden, bevor sie die Fahrt antraten. Die Fahrzeugschlüssel der beiden Fahrer wurden von der Polizei vorerst sichergestellt.

Logo