Riesen-Kran hievt Pavillon ins Gutenberg-Museum

Sonderausstellung zum Bauhaus-Stil

Riesen-Kran hievt Pavillon ins Gutenberg-Museum

Wer sich am 27. Juni um 7 Uhr morgens am Liebfrauenplatz aufhielt, wurde Zeuge einer beeindruckenden Aktion: Ein Riesen-Kran hob einen Bauhaus-Pavillon über das Gebäude „Zum Römischen Kaiser“ und stellte es in den Innenhof des Gutenberg-Museums ab.

Der Pavillon dient aber weder als Bibelturm-Ersatz, noch als Werbung für einen Baumarkt. Im kommenden Jahr feiert nämlich der Bauhaus-Stil sein 100-jähriges Jubiläum. Deshalb findet 2019 zu diesem Anlass eine Sonderausstellung der Bauhaus-Kunst im Mainzer Gutenberg-Museum statt.

Da die Stadt Mainz und das Land Rheinland-Pfalz kaum auf ein historisches Bauhaus-Erbe zurückgreifen können, stellt die Sonderausstellung im Gutenberg-Museum den offiziellen Beitrag des Bundeslandes Rheinland-Pfalz zum Bauhaus-Jubiläum dar. Zur Einweihung des Bauhaus-Pavillons wurde am 28. Juni der Dokumentarfilm „Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus“ gezeigt, der gerade auch in ausgewählten Kinos läuft.

Das Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet. Im 20. Jahrhundert galt sie als wichtigste Kunstschule Deutschlands.

Logo