Aral-Tankstelle in Nieder-Olm eröffnet mit Mini-Supermarkt

Mehr als eineinhalb Jahre hatte die Aral-Tankstelle in Nieder-Olm geschlossen. Doch bald wird die Anlage offiziell wiedereröffnen. Kunden können dann nicht nur tanken, sondern dort auch einkaufen. Denn die Tankstelle erhält einen „Rewe to go-Shop“.

Aral-Tankstelle in Nieder-Olm eröffnet mit Mini-Supermarkt

Im Juli 2017 musste die Aral-Tankstelle in der Pariser Straße in Nieder-Olm überraschend schließen. Der ehemalige Betreiber war insolvent, die Anlage wurde danach versteigert. Mehr als eineinhalb Jahre konnten sich Aral und der neue Besitzer des Areals nicht auf eine Zusammenarbeit einigen. Erst kurz vor Weihnachten kam der Durchbruch in den Verhandlungen (wir berichteten).

Umarbeiten beginnen

Wie Aral-Pressesprecher Detlef Brandenburg im Dezember 2018 auf Anfrage bekanntgab, sei ein Vertrag unterschrieben worden. „Die Tankstelle wird wieder eröffnen.“ Geplant sei das erste Quartal 2019, so Brandenburg damals. Dieser Termin soll nun klar gehalten werden. Außer den Kraftstoffen sollen die Kunden in Zukunft dort auch frische Backwaren, Fleisch, Obst und Gemüse kaufen können. Denn zur offiziellen Wiedereröffnung wird Aral mit einem „Rewe to go-Shop“ an den Start gehen.

Demnächst sollen dafür auch die Umbauarbeiten auf dem Tankstellen-Areal beginnen, so Aral-Sprecher Brandenburg gegenüber Merkurist. „Die Baugenehmigung liegt inzwischen vor, der voraussichtliche Baubeginn ist der 18. Februar.“ Etwa 80 Quadratmeter soll der neue Mini-Supermarkt groß sein. Kunden können dann vor allem „verzehrfähige Produkte“ wie zum Beispiel Salate, Nachtisch oder Snacks aus der heißen Theke mitnehmen.

Eine Konkurrenz zu dem direkt gegenüberliegenden Rewe-Supermarkt sieht Brandenburg nicht. „Das Konzept ist ganz anders. In unserem neuen Shop können sich Leute bedienen, die sich beispielsweise schnell etwas auf dem Weg zur Arbeit mitnehmen wollen.“

Wann der „Rewe to go-Shop“ aufmachen soll, ist auch schon bekannt. „Wenn alles glatt läuft, wollen wir am 7. März 2019 eröffnen.“

(rk)

Logo