Warum das „Schick und Schön“ derzeit geschlossen hat

Seit Juli geschlossen

Warum das „Schick und Schön“ derzeit geschlossen hat

Schon fast einen Monat hat das „Schick und Schön“ an der Kaiserstraße mittlerweile geschlossen. Seitdem hängt an der Tür ein Zettel: „Liebe Gäste, mal kurz zu, aber bald wieder auf. Danke für Euer Verständnis“.

Das „Schick und Schön“ hatte 2002 als erste Kulturlounge in Mainz am damaligen Südbahnhof eröffnet, ein Jahr nach dem Abriss des Bahnhofs wechselte man ins ehemalige „Coupé 70“ in der Mainzer Neustadt. Doch wie geht es jetzt weiter?

Wie Merkurist vom Inhaber erfuhr, bleibt der Laden tatsächlich nur vorübergehend geschlossen. Weil im „Schick und Schön“ Wasser ausgetreten war, müssen jetzt einige Bereiche aufwendig getrocknet und anschließend renoviert werden.

Voraussichtlich bleibt das „Schick und Schön“ noch bis Mitte September geschlossen. (df)

Logo