Neues Restaurant in Mainzer Fußgängerzone

Wieder ein Gastro-Wechsel neben dem Mainz-05-Fanshop in der Seppel-Glückert-Passage. Auf ein italienisches Restaurant folgt ein asiatischer Schnellimbiss. Wir haben mit dem neuen Inhaber gesprochen.

Neues Restaurant in Mainzer Fußgängerzone

Erst Sandwich-Laden, dann italienisches Restaurant und jetzt wieder eine Neueröffnung: In der Seppel-Glückert-Passage 14 gibt es ein neues gastronomisches Angebot. 2017 hatte der Sandwich-Laden „Right Bite“ eröffnet, 2018 folgte „L'Ora della Pizza“. Doch im November 2019 kam auch für das italienische Restaurant das Aus. Der Nachfolger heißt „Bamboo“.

„Es wird ein Schnellimbiss mit gemischter asiatischer Küche. Und das Ganze zu günstigen Preisen“, sagt Inhaber Xuan Thang Dang. Man wolle eine schnelle Küche für die Mittagspause bieten. „Es gibt zum Beispiel gebratene Nudeln und Reisgerichte mit Rind, Ente oder Hühnchen.“ Für Vegetarier werden die Gerichte mit Tofu angeboten. Sitzplätze wird es innen und im Sommer auch draußen geben.

Die Eröffnung peilt Xuan Thang Dang in zwei bis drei Wochen an. Das Nagelstudio „Royal Nails“ in den Räumen nebenan gehört seinem Neffen und hat seit dieser Woche geöffnet.

„Bamboo“ in der Seppel-Glückert-Passage wird Montag bis Samstag von 10 bis 22 Uhr geöffnet sein. Ein genauer Eröffnungstermin steht noch nicht fest. (df)

Logo