Trotz Schließung: Fastnachtspartys im Lomo

Feiern am Ballplatz

Trotz Schließung: Fastnachtspartys im Lomo

Obwohl die Bar „Lomo“ im Sommer 2019 geschlossen hat, soll dort auch in diesem Jahr Fastnacht gefeiert werden. Das melden die Betreiber auf den Facebook- und Instagram-Seiten ihrer anderen Lokale.

„BREAKING NEWS: Auch 2020 wird Fastnacht im LOMO gefeiert! Ab Altweiber öffnen wir jeden Tag die LOMO-Pforten für Euch. Party on! Wie früher bis in die Puppen. Wir freuen uns!!“, heißt es etwa auf der Facebook-Seite von „Lehmanns“.

Wie der ehemalige Betreiber des „Lomos“, Kamil Ivecen, gegenüber der „Allgemeinen Zeitung“ (AZ) sagt, habe man den Mietvertrag für einen Monat unterschrieben, um Fastnacht „wie in alten Zeiten“ feiern zu können. Gefeiert wird laut AZ-Bericht von Donnerstag, 20. Februar, bis Dienstag, 25. Februar, unter anderem mit den „Allstars“, Andreas Mrogenda und Herr Arend. Alle Infos zum Verkauf der Bändchen sowie die genauen Öffnungszeiten werden demnächst über Facebook und Instagram bekannt gegeben.

Das „Lomo“ war in den vergangenen Jahren eine der beliebtesten Locations an den Fastnachtstagen. Am 31. Juli öffnete die Bar zum letzten Mal, seitdem stehen die Räume leer. Damals lief der Mietvertrag aus und wurde nicht verlängert. (ms/df)

Logo