„Echt Meenz“ am Hauptbahnhof: Eröffnungstermin steht fest

Lieferservice soll auch nach der Corona-Krise bleiben

„Echt Meenz“ am Hauptbahnhof: Eröffnungstermin steht fest

Schon seit dem vergangenen Sommer kündigen auffällige Plakate die Eröffnung von „Echt Meenz“ in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs an. Nun steht ein Eröffnungstermin fest: Anfang August soll es endlich soweit sein.

Das bestätigt Betreiber Alexander Schäfer gegenüber Merkurist. „Dann werden wir natürlich auch die Abstandsregeln einhalten und die Tische etwas weiter auseinander stellen. Es ist überhaupt kein Problem, da umzurüsten.“ Grundsätzlich wollen Schäfer und sein Team dann am ursprünglichen Konzept aus Gastronomie und Souvenirshop festhalten (wir berichteten). So werden Mainzer Spezialitäten auf der Karte stehen, Touristen können hier aber auch Andenken wie Kalender oder in Schokolade gegossene Schwellköpp erwerben.

Doch Schäfer hat dem Konzept noch etwas Neues hinzugefügt: „Man muss sich abheben – daher haben wir nun verschiedene Knödel und Klöße im Angebot, die man mit Soßen toppen kann. Das war eine Idee vom Frank Brunswig. Da sind wir die Ersten.“ Und: „Wir empfinden den Knödel auch als einen Hauptdarsteller auf dem Teller, der sehr vielseitig ist. Ihn kann man in vielen neuen Varianten modern interpretiert erleben.“ Auf Convenience-Produkte werde dabei verzichtet. „Alles sind handgemachte Unikate und regionale Produkte“, erklärt Schäfer.

Einen Lieferservice hat der Betreiber bereits etabliert. Darauf habe er bislang sehr gute Resonanz bekommen. „Den Lieferservice wird es auch nach der Eröffnung des Lokales weiter geben. Es ist doch eine schöne Sache, wenn man sich das Essen auch nach Hause bestellen kann.“ Dabei lege Schäfer auch Wert auf biologisch abbaubare Verpackungen. „Außerdem verwenden wir so wenig Plastik wie möglich.“ Die Knödel werde man sich später auch daheim zubereiten können, erklärt der Betreiber. „Wir verkaufen die Knödel auch eingeschweißt. Die wird es dann auch im Laden zum Mitnehmen geben. Somit kann man sich zu Hause selbst ein schönes Echt-Meenz-Erlebnis zubereiten.“

Weitere Informationen bekommt Ihr hier. (ts)

Logo