Wegen Zigarette: Wiesbadener (25) in Mainz mit Messer bedroht

61-Jähriger mit 1,7 Promille

Wegen Zigarette: Wiesbadener (25) in Mainz mit Messer bedroht

Mit einem Messer bedroht worden ist in der Nacht von Montag auf Dienstag ein 25-jähriger Mann aus Wiesbaden in Mainz. Das meldet die Polizei.

Der Mann war gegen 2 Uhr gemeinsam mit zwei Freunden auf dem Mainzer Bahnhofsvorplatz. Plötzlich kam ein polizeibekannter 61-jähriger Mann hinzu und verlangte von dem 25-Jährigen lautstark eine Zigarette. Dabei zog er ein Messer aus seiner Jackentasche und hielt es dem Opfer vor.

Der 25-Jährige gab dem Täter eine Zigarette, der 61-Jährige entfernte sich. Der Wiesbadener ging direkt zur Wache der Bundespolizei, meldete den Vorfall und konnte den Polizisten den Mann zeigen.

Der 61-jähriger Täter hatte einen Atemalkoholwert von circa 1,7 Promille, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde vorläufig festgenommen und wird sich nun wegen räuberischer Erpressung strafrechtlich verantworten müssen. Der 25-jährige Mann blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Logo