Nach Polizeieinsatz: Noch immer Verspätungen im Zugverkehr

S1, S8, S9 und RB10 betroffen

Nach Polizeieinsatz: Noch immer Verspätungen im Zugverkehr

Wegen eines Polizeieinsatzes auf der Zugstrecke zwischen Wiesbaden Hauptbahnhof und Mainz-Kastel am Dienstagvormittag kommt es aktuell noch immer zu Verspätungen der S-Bahn-Linien. Der Streckenabschnitt war für den Zugverkehr gesperrt.

Wie ein Sprecher der Polizei Westhessen mitteilt, soll sich eine Person im Bereich der Gleise aufgehalten haben. Die Beamten suchten mithilfe der Bundespolizei nach der Person. Die Gleisstrecke sowie der Bahnhof „Wiesbaden Ost“ im Stadtteil Biebrich blieben für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Während dieser Zeit konnten die Züge der Linien S1, S8, S9 und die RB10 nicht ihre übliche Strecke fahren. Sie verkehrten nur bis Mainz-Kastel. Eine Weiterfahrt bis zum Wiesbadener Hauptbahnhof ist inzwischen wieder möglich, jedoch kommt es weiterhin zu Verzögerungen und Verspätungen.

(js)

Logo