Polizist von Auto erfasst und auf B41 geschleudert

Keine lebensbedrohlichen Verletzungen

Polizist von Auto erfasst und auf B41 geschleudert

Ein Polizeibeamter (25) ist am Samstagnachmittag bei einem Einsatz auf der B41 in der Nähe von Bad Kreuznach von einem Autofahrer (80) erfasst und schwer verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Gegen 17 Uhr sicherte die Besatzung einer Funkstreife ein liegengebliebenes Pannenfahrzeug auf der B41 auf Höhe der Abfahrt Roxheim ab. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten ordnungsgemäß abgesichert, als sie den kommenden Verkehr zum Abbremsen aufforderten.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache wurde der 25-jährige Polizeibeamte dennoch von einem 80-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Bad Kreuznach erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der Polizist wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die B41 musste während der Unfallaufnahme für rund drei Stunden voll gesperrt werden, was zu erheblichen Staus führte. Gegen 20:40 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Logo