Hund überfahren und auf Auto abgelegt

Unfallverursacher war geflüchtet

Hund überfahren und auf Auto abgelegt

Bei einem Unfall in Bad Kreuznach-Bosenheim ist am Mittwochmorgen ein Hund getötet worden. Wie die Polizei berichtet, wurde das tote Tier einfach auf ein Fahrzeug in der Rheinhessenstraße abgelegt. Der Unfallverursacher flüchtete.

Gegen 9:45 Uhr hatte am Vormittag ein Mann bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach mit unterdrückter Rufnummer angerufen. Er meldete, dass es am Fußgängerüberweg in Bosenheim zu einem Verkehrsunfall mit einem Hund gekommen sei. Der Unfallverursacher habe den Hund einfach am Straßenrand liegengelassen, so der Anrufer. Angaben zum Unfallfahrzeug konnte der Anrufer nicht machen.

Bevor die Polizei die Personalien des Mannes aufnehmen konnte, beendete er das Telefonat. Vor Ort konnten die Beamten nur noch den toten Hund auffinden. Dieser wurde ersten Erkenntnissen zufolge nach dem Aufprall auf dem nahegelegenen Fahrzeug abgelegt.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet den unbekannten Anrufer, sich unter der Telefonnummer 0671-8811101 zu melden. (ab)

Logo