Gibt es bald keine Laugenbrötchen mehr in Mainz?

Laugenstange, Laugenzopf und Laugenbrezel sind in fast jedem Backerei-Sortiment vertreten. Bei den einfachen „Laugenbrötchen“ sieht es schon etwas anders aus. Wie ein Brot-Sommelier die Lage erklärt.

Gibt es bald keine Laugenbrötchen mehr in Mainz?

Laugengebäck gehört zu den beliebtesten Backwaren in Deutschland. Ganz weit vorne liegt dabei die Brezel. Aber auch Laugenstangen oder Laugencrossaints sind gefragt. Doch was ist mit dem klassischen Laugenbrötchen? Leser Jürgen ist jedenfalls ein großer Fan dieser Backwaren. Gleichzeitig ist er jedoch in Sorge um das Laugenbrötchen. Denn seinen Beobachtungen zufolge sind die Brötchen mittlerweile aus dem Sortiment einiger Bäckereien verschwunden. Er fragt nun: „Gibt es bald keine Laugenbrötchen in Mainz?“

Laugenzopf eher nachgefragt

Dabei nennt Jürgen auch konkret zwei Betriebe, die inzwischen anscheinend auf Laugenbrötchen verzichten: „Lüning seit 1,5 Jahren und Berg seit März.“ Doch ist das wirklich so? Auf Anfrage teilt ein Sprecher von „Backhaus Lüning“, das seinen Hauptsitz in Bingen hat, mit, dass selbstverständlich auch Laugenprodukte zum Sortiment des Unternehmens zählten. Diese gebe es in verschiedenen Varianten.

Der Klassiker in der Region sei die Laugenbrezel. „In unserem Portfolio gibt es verschiedene Laugenprodukte, die wir für unsere Filialen und Kunden produzieren. Ob Brezel, Baguette, Zopf oder Croissants.“ Zudem gebe es Laugenprodukte gefüllt mit Frischkäse oder Butter und auch als belegten Snack oder Burger. „Einige Produkte gibt es saisonal oder kundenspezifisch“, so der Sprecher. Und was ist nun mit dem Laugenbrötchen? Dazu gibt Lüning keine Auskunft, lädt aber Leser Jürgen dazu ein, sich mit Lüning persönlich in Verbindung zu setzen.

Wesentlich konkreter wird dagegen der geprüfte Brot-Sommelier und Bäckermeister Mario Peter Berg, Inhaber der Backerei und Konditorei Berg. Er sagt: „Wir pausieren aktuell tatsächlich unsere Laugenbrötchen. Dies lag daran, dass die Kunden aktuell eher unseren Laugenzopf nachfragen.“ Dafür hätten seine Geschäfte insgesamt noch vier Laugen-Artikel im Angebot: Laugenbrezel mit Salz oder Käse und Laugenzöpfe mit Salz oder Käse, erklärt Berg.

Und wie sieht es bei anderen Bäckereien aus, wird auch hier auf das Laugenbrötchen verzichtet? Beim Backhaus Schröer beispielsweise nicht. Hier gibt es zwar dem Namen nach kein „Laugenbrötchen“, doch dafür können Kunden hier „Laugenkastanien“ mit und ohne Salz bekommen. Anders sieht es hingegen bei Werner’s Backstube aus. Dort findet man auf der Webseite unter der Rubrik „Brötchen“ keine Laugenbrötchen mehr. Dies bestätigt auch Leser Christian: „Werner's Backstube hat zwar Laugengebäck im Sortiment, aber keine Laugenbrötchen.“ Fündig wird man jedoch wieder bei der Bio-Bäckerei Kaiser. Dort befindet sich unter anderen ein Dinkel-Laugenbrötchen im Sortiment.

Letztlich muss man sich also keine allzu großen Sorgen um das Laugenbrötchen in Mainz machen. Auch wenn zumindest momentan viele Bäckereien auf das Brötchen verzichten, gibt es auf der anderen Seite genauso viele Betriebe, bei denen das Laugenbrötchen nach wie vor fest im Sortiment vertreten ist.

Logo