Motorradfahrer (18) bei Unfall schwer verletzt

Ungebremst auf Auto aufgefahren

Motorradfahrer (18) bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der B9 ist am Dienstagmorgen ein 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Das teilt die Polizei Oppenheim mit.

Der 18-Jährige aus Uelversheim war gegen 6:50 Uhr auf der B9 in Richtung Oppenheim unterwegs. Vor ihm fuhr ein 37-Jähriger aus Mainz. Bei Nackenheim, wo die B9 einspurig verläuft, kam den beiden ein Rettungswagen mit Sondersignal entgegen. Um diesem die ungehinderte Durchfahrt zu ermöglichen, bremste das Auto bis zum Stillstand ab.

Wegen zu geringen Abstandes fuhr der Motorradfahrer ungebremst auf den Pkw auf und stürzte. Hierbei wird er, wie der Notarzt später mitteilt, schwer verletzt. Er war aber ansprechbar. Er wurde in einem Mainzer Krankenhaus behandelt.

Das Motorrad wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf circa 7500 Euro geschätzt. (pk)

Logo