Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Rettungshubschrauber im Einsatz

Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der B420 hat es am Samstag vier Verletzte gegeben. Das meldet die Polizei Bad Kreuznach.

Der Unfall ereignete sich gegen 11:55 Uhr, als eine 48-jährige Autofahrerin von der B420 nach Fürfeld abbiegen wollte. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie zuerst bis zum Stillstand abbremsen. Der 48-Jährigen folgte dabei ein 20-jähriger Autofahrer, der aber rechtzeitig hinter der Frau anhalten konnte. Allerdings fuhr anschließend ein 30-jähriger Autofahrer auf den 20-Jährigen auf.

Durch die heftige Kollision wurde das Auto des 20-Jährigen auf das der 48-Jährigen geschoben. Der 30-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Sein Beifahrer sowie die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Außerdem wurde auch der Beifahrer der 48-Jährigen leicht verletzt. Alle vier wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten allesamt abgeschleppt werden. Die Schäden an den Autos betragen schätzungsweise 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die B420 für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.(ts)

Logo