Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Mit Helm auf Fahrbahn aufgeschlagen

Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Ein 64-jähriger Motorradfahrer hat sich bei einem Sturz am Freitagabend auf der B41 schwer verletzt. An dem Unfall war außer dem Biker niemand beteiligt.

Der 64-Jährige war gegen 20:30 Uhr mit seiner Harley-Davidson auf der Bundesstraße von Monzingen kommend in Richtung Bad Sobernheim unterwegs. Laut den Angaben eines dahinter fahrenden Zeugen, war der Motorradfahrer mit einer mäßigen Geschwindigkeit unterwegs.

Kurz vor der Abfahrt nach Nußbaum erlitt der Motorradfahrer dann vermutlich einen Schwächeanfall. Dabei stürzte er und schlug mit dem Helm auf die Fahrbahndecke auf. Ein Rettungswagen brachte den 64-Jährigen schwer verletzt in das Diakonie-Krankenhaus nach Bad Kreuznach.

Der Mann war nach dem Sturz ansprechbar und nicht in Lebensgefahr. An der linken Motorradseite entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. (ts)

Logo