Bericht: Ex-05er könnte FCK-Geschäftsführer werden

Sondierungsgespräche mit Lautern-Investor sollen stattgefunden haben

Bericht: Ex-05er könnte FCK-Geschäftsführer werden

Wird ein Ex-05er der neue Sport-Geschäftsführer beim FC Kaiserslautern? Wie die „Bild“ und das Onlineportal „Der Betze brennt“ berichten, verhandelt der Luxemburger Lautern-Investor Flavio Becca mit Axel Schuster.

Der 46-jährige Schuster war bis 2016 Team-Manager bei Mainz 05 und gilt als enger Vertrauter von Ex-Mainz-Manager Christian Heidel. Er assistierte ihm unter anderem bei Transfers. Zusammen mit Heidel ging Schuster auch zum FC Schalke 04, dort war er als Sportdirektor unter Sportvorstand Heidel tätig. Im Sommer 2019 lief Schusters Vertrag bei den Schalkern aus, seitdem ist er ohne Posten.

Der Vertrag des bisherigen Sport-Geschäftsführers des FC Kaiserslautern, Martin Bader, läuft zum Jahresende aus und wird nicht verlängert. Bisher hätten zwischen Becca und Schuster den Berichten nach lediglich Sondierungsgespräche stattgefunden. Konkrete Verhandlungen stehen offenbar noch aus. (rk)

Logo