Rückstaus nach Unfall auf der A60

Autofahrerin leicht verletzt

Rückstaus nach Unfall auf der A60

Bei einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Lkw ist eine Autofahrerin am Dienstagmittag auf der A60 leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 12:30 Uhr zwischen Mainz-Laubenheim und Mainz-Weisenau.

Wie die Autobahnpolizei Heidesheim gegenüber Merkurist erklärt, hatte der Lkw-Fahrer das Fahrzeug der Autofahrerin beim Spurwechsel offenbar übersehen. Das Auto der Frau wurde daraufhin in die Mittelleitplanke gedrückt. Einsatzkräfte mussten die leicht verletzte Frau aus ihrem Auto herausschneiden, offenbar hatten sich die Türen der beiden Fahrzeuge verkantet. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme bleiben der mittlere und linke Fahrstreifen in Richtung Bingen gesperrt. Einzig über den rechten Fahrstreifen können Autos derzeit an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Derzeit kommt es zu Rückstaus auf der A60 und auf der A671. Die Fahrstreifen sollen ab circa 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. (df)

Logo