A60 nach Unfall zeitweise gesperrt

Rettungshubschrauber im Einsatz

A60 nach Unfall zeitweise gesperrt

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagmittag auf dem Autobahnkreuz Mainz-Süd ereignet. Weil ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber anrücken musste, war die A60 zeitweise in Fahrtrichtung Bingen vollgesperrt.

Wie die Polizei Mainz am Sonntag erklärt, waren drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Insgesamt fünf Personen wurden leicht verletzt. Zudem mussten zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. (js)

Logo