Perfide Betrugsmasche: Autobahnbettler auf der A63

Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Perfide Betrugsmasche: Autobahnbettler auf der A63

Mit einer Betrugsmasche hat ein Mann am Freitagmittag versucht, Geld von Autofahrern am Autobahnkreuz Alzey zu erbeuten. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und sucht jetzt nach Zeugen und möglichen Geschädigten.

Der 23-Jährige machte zwischen 13 und 14 Uhr auf sich aufmerksam, weil er Autofahrer anhielt. Er erzählte ihnen, dass er Geld zum Tanken brauche, um seine kranke Mutter zu besuchen. Ein Zeuge meldete den Fall der Polizei. Diese fahndete nach dem 23-Jährigen und fand ihn schließlich an der Anschlussstelle Biebelnheim.

Die Polizei fand genügend Bargeld bei ihm und auch sein Tank war gefüllt. Das Auto wurde sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Während der Maßnahme beleidigte der 23-Jährige die Polizeibeamten und den Fahrer des Abschleppdienstes aufs Übelste. Wer Hinweise zu dem Fall geben kann oder dem Mann Geld gegeben hat, soll sich bei der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim melden.

Logo