Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf der A643

Keine Verletzten

Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf der A643

Nach einem Unfall mit einem Wohnwagen am Montagvormittag ist es auf der A643 in Höhe der Schiersteiner Brücke zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Wie die Polizei berichtet, wurde bei dem Alleinunfall des Wohnwagens niemand verletzt.

Wegen der Räumungsarbeiten waren zunächst beide Fahrstreifen in Richtung Mainz gesperrt. Inzwischen sind beide Spuren wieder freigegeben.

Einige hundert Meter nach dem Passieren der Anschlussstelle Mainz-Mombach schaukelte sich der Anhänger eines Autofahrers auf. Daraufhin verlor der 34-jährige Fahrer die Kontrolle über das Gespann. Der Anhänger samt Wohnwagen wurde in den Fahrbahntrenner geschleudert und riss hierbei vom Zugfahrzeug ab. Der Pkw landete in der rechten Schutzplanke.

Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch nicht bekannt. (df)

Logo