Betrunkener Fahrer muss sich an Auto festhalten, um nicht umzufallen

Mehrere betrunkene Fahrer in Mainz unterwegs

Betrunkener Fahrer muss sich an Auto festhalten, um nicht umzufallen

Gleich mehrere betrunkene Fahrer hat die Autobahnpolizei Heidesheim von Freitagabend bis Samstagmorgen aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 17:30 Uhr wurde eine Funkstreife auf einen unsicher fahrenden Skoda Octavia mit Frankfurter Zulassung aufmerksam, der auf der A60 in Richtung Darmstadt fuhr. Bei einer Kontrolle an der Anschlussstelle Mainz/Laubenheim kam den Beamten bereits beim Öffnen der Fahrertür eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 37-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,24 Promille.

Ebenfalls an der Anschlussstelle Mainz/Laubenheim wurde gegen 1:10 Uhr ein BMW angehalten, der mit zwei stark betrunkenen Männern besetzt war. Der Fahrer schwankte beim Aussteigen stark und musste sich an seinem Fahrzeug festhalten, um nicht umzufallen. Ein Alkoholtest bei dem 42-jährigen Mainzer ergab einen Wert von 2,13 Promille.

Kurz darauf meldete ein Zeuge gegen 1:30 Uhr einen Audi A3, der auf der A60 in Fahrtrichtung Darmstadt mit starken Schlangenlinien fahre. Das Fahrzeug wurde an der Anschlussstelle Mainz-Weisenau angehalten und der 32-jährige Fahrer aus dem Hunsrück kontrolliert. Auch hier konnten die Beamten eine Alkoholfahne feststellen, zudem lallte der Fahrer deutlich. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd 1 Promille.

Gegen 6 Uhr meldete ein weiterer Zeuge einen SUV, der auf der A60 in Richtung Bingen mit starken Schlangenlinien fahre. Das Fahrzeug wurde an der Anschlussstelle Ingelheim/West angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 39-jährige Fahrer aus Rheinhessen und seine Beifahrerin waren augenscheinlich stark betrunken. Der Fahrer, der angab, den Geburtstag seiner Lebensgefährtin gefeiert zu haben, war derart betrunken, dass er nicht mehr in der Lage war, einen Alkoholtest durchzuführen.

Allen vier Fahrzeugführern wurden Blutproben entnommen, die Führerscheine beschlagnahmt sowie jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Logo