Mann nach Unfall bei Mainz-Lerchenberg schwer verletzt

Zweites Auto kracht in Bushaltestelle

Mann nach Unfall bei Mainz-Lerchenberg schwer verletzt

Bei einem Unfall zwischen Mainz-Lerchenberg und Ober-Olm sind am Freitagabend zwei Personen verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Gegen 18:20 Uhr kam es an der Kreuzung der L427 / L426 am Ober-Olmer Forsthaus zu einem Zusammenstoß zwischen dem 27-jährigen Fahrer eines Opel Corsa und der 43-jährigen Fahrerin eines Ford Focus. Dabei wurden beide Fahrzeuge in eine Bushaltestelle geschleudert, die dadurch beschädigt wurde. Der Opel Corsa kam auf dem Dach zum Liegen.

Die zuständige Dienststelle hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Ursache aufgenommen. Der der 27-Jährige Fahrer ist offenbar schwerverletzt, befindet sich jedoch nicht in Lebensgefahr. Die 43-Jährige ist leichtverletzt, das 12-jährige Kind auf dem Beifahrersitz blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Kreuzungsbereich der L427/ L426 war für die Dauer der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Logo