Ingelheimer Gin gewinnt Goldmedaille

„Fünfundsechzig 07“-Erfinder punkten bei den Meiniger International Spirits Award

Ingelheimer Gin gewinnt Goldmedaille

Bei den 16. Meiniger International Spirits Award (ISW) ist der „Fünfundsechzig 07“-Gin aus Ingelheim mit der Goldmedaille ausgezeichnet worden. Das Lokalprojekt von Thorsten Winternheimer, Heinz Dengel, Kristian Dautermann sowie Jörg und Joachim Schweizer konnte damit seine erste Medaille holen.

Aussehen, Geruch, Geschmack und Gesamteindruck - diese Kriterien sind bei der Bewertung der Spirituosen entscheidend. Bei dem Wettbewerb, bei dem ein Expertenteam aus 67 Personen insgesamt 1000 Spirituosen aus aller Welt bewertet, konnten die Ingelheimer punkten. Der „Fünfundsechzig 07“-Gin überzeugte die Jury und bekam Top-Bewertungen in der Kategorie Gin/Wacholderspirituosen.

Mit der Entwicklung ihres Gins wollten die „Fünfundsechzig 07“-Erfinder für ihre Stadt etwas ganz Besonderes herstellen (wir berichteten). Der Gin sei eine flüssige Liebeserklärung an ihre Heimat, heißt es in einer Presseerklärung der fünf Erfinder. Die ersten 250 Exemplare waren schnell ausverkauft. Für die Zukunft planen die Erfinder noch eine Erweiterung ihres Sortiments. (rk/df)

Logo