Dieser Mainzer ist jetzt ein „Fußballheld“

„Vorbildliche ehrenamtliche Leistungen“

Dieser Mainzer ist jetzt ein „Fußballheld“

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem Mainzer Jugendtrainer Mergim Ramadani die Auszeichnung „DFB-Fußballheld“ verliehen. Der Nachwuchstrainer des VfL Fontana Finthen wurde für seine „vorbildlichen ehrenamtlichen Leistungen“ ausgezeichnet.

Die Eltern des Preisträgers stammen aus dem Kosovo und kamen kurz vor dessen Geburt auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland. Durch das Fontana-Projekt „Bolzplatzbetreuung“ wurde Ramadani 2001 Vereinsmitglied bei Fontana Finthen.

Bereits mit 15 Jahren trainierte er zusammen mit einem Freund die F-Jugend der Finther Fußballer. „Er erwies sich als großes Trainertalent, war stets zuverlässig und hat trotz seines jungen Alters pädagogisch wertvolle Arbeit geleistet“, heißt es in einer Mitteilung des VfL Fontana Finthen. Gerade für die vielen Kosovo-Albaner beim VfL zeige Ramadani ein gutes Gespür, vor allem wenn es um Nöte der Menschen gehe. (rk)

Logo