Biontech-Gründer werden Mainzer Ehrenbürger

Stadtrat muss noch entscheiden

Biontech-Gründer werden Mainzer Ehrenbürger

Die Biontech-Gründer Özlem Türeci, Uğur Şahin und Christoph Huber sollen die Mainzer Ehrenbürgerwürde erhalten. Das teilt die Stadt am Mittwoch mit.

Oberbürgermeister Michael Ebling hat den Stadtratsfraktionen vorgeschlagen, die Biontech-Gründer für ihre wissenschaftliche Leistung auszuzeichnen, die eng mit dem Einsatz zur Eindämmung der weltweiten Corona-Pandemie verbunden ist. Bisher tragen drei Personen die Mainzer Ehrenbürgerwürde: Monsignore Klaus Mayer, Professor Dr. Hermann Reifenberg und Margit Sponheimer.

Biontech gelang es, einen hochwirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Diese enorme wissenschaftliche Leistung „made in Mainz“ habe für das weltweite Renommee des Unternehmens und der Stadt gesorgt. In der heutigen Sitzung des Ältestenrates haben die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen bereits einstimmig angekündigt, den Vorschlag von Oberbürgermeister Michael Ebling zu unterstützen.

Ebling sagt: „Wir Mainzerinnen und Mainzer sind stolz, dass wir mit Biontech einen Leuchtturm der Wissenschaft und Medizin in unserer Stadt haben. In Mainz haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bereits an einem Impfstoff gearbeitet, noch bevor die Weltgesundheitsorganisation COVID 19 als Pandemie deklarierte. So gelang sehr früh die Zulassung eines hochwirksamen Impfstoffs zum Wohle der Menschheit.“ Drei Mainzer Persönlichkeiten Huber, Türeci und Şahin hätten die Grundlagen für diesen Erfolg gelegt. „Von Mainz geht nun auch die Hoffnung aus, mit der mRNA-Technologie künftig völlig neue Therapien gegen andere Geißeln der Menschheit, wie etwa Krebs, in den Händen zu halten“, so Ebling.

Der Stadtrat wird in seiner Sitzung am 24. November 2021 über die Ehrenbürgerwürde an die drei Wissenschaftler entscheiden. Die Fraktionen von SPD, Grünen und FDP haben bereits angekündigt, dafür stimmen zu wollen. Die Ehrenbürgerschaft ist die höchste von der Stadt vergebene Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise um das Wohl der Bürger und das Ansehen der Stadt verdient gemacht haben. Die Verleihung der Ehrenbürgerwürde soll dann bei einer öffentlichen Sitzung des Mainzer Stadtrates im März 2022 in der Rheingoldhalle stattfinden.

Logo