Biontech-Gründer erhalten Ehrenbürgerwürde der Stadt Mainz

Oberbügermeister Ebling: „Sie haben Mainz weltweites Ansehen und Anerkennung gebracht.“

Biontech-Gründer erhalten Ehrenbürgerwürde der Stadt Mainz

Die Stadt Mainz hat am Donnerstag die Biontech-Gründer Christoph Huber, Özlem Türeci und Uğur Şahin mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet. Bei einem Festakt in der frisch sanierten Rheingoldhalle übergab Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) der Ehrenbürgerin und den Ehrenbürgern ihre Urkunden.

Geehrt werden die drei Wissenschaftler vor allem für ihre „herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Medizinforschung und Biotechnologie und dem damit verbundenen Einsatz zur Eindämmung der weltweiten Corona-Pandemie“. Die Entwicklung eines Impfstoffes in kürzester Zeit habe nicht nur dem Unternehmen Biontech, sondern auch der Stadt Mainz weltweites Ansehen und Anerkennung gebracht, so die Begründung.

In seiner Rede machte dies Oberbürgermeister Ebling noch einmal deutlich: „Sie haben unsere Stadt in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit gerückt. Sie haben einen wesentlichen Beitrag geleistet für die Entwicklung von Mainz zu einem international renommierten Forschungs-und Biotechnologiestandort für Immuntherapien und Impfstoffe. Sie haben in der Pandemie auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und der Welt den ersten Impfstoff gegen Covid-19 geschenkt. Dafür sind wir alle sehr dankbar“, so Ebling.

Die drei Wissenschaftler bedankten sich schließlich für die Auszeichnung und zeigten zudem große Verbundenheit mit Mainz: „Wir sind wegen der Wissenschaft gekommen und wegen der Menschen geblieben.“ Diese Menschen hätten Mainz nicht nur zu ihrem Zuhause gemacht. Dank des leidenschaftlichen Einsatzes vieler sei die Stadt zu einem international sichtbaren Leuchtturm der Wissenschaft und der innovativen Arzneimittelentwicklung geworden, der weit über seine Grenzen hinaus bekannt ist und geschätzt wird“, so Ugur Sahin. Und seine Frau Özlem Türeci ergänzt: „Wir sind dankbar, ein Teil davon zu sein und nehmen die Ehrenbürgerschaft der Stadt aus vollem Herzen an.“

Die Veranstaltung wurde auch per Livestream übertragen und wird dauerhaft auf der Website der Stadt Mainz zu sehen sein.

Logo