Opel Arena bei Stadion-Ranking nur zweitklassig

Bewertet wurden alle deutschen Stadien von der ersten bis zur dritten Liga

Opel Arena bei Stadion-Ranking nur zweitklassig

Die Mainzer Opel Arena ist eines der unterdurchschnittlich beliebten Fußball-Stadien in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt ein Ranking des Verbraucherportals „Testberichte.de“. Demnach landet die Opel Arena auf Platz 33 von 55 bewerteten Stadien.

Bewertet wurden alle Stadien der ersten, zweiten und dritten Liga der Männer. Grundlage der Auswertungen sind alle verfügbaren Google-Rezensionen. Laut „Testbericht.de“ liegt der Durchschnitt aller Bewertungen bei 4,34 von 5 Sternen. Das bedeutet, dass alle Stadien mit 4,4 und mehr Sternen überdurchschnittlich bewertet wurden (ab Platz 29).

Die Opel-Arena kommt insgesamt auf 4,3 Sterne und somit auf Rang 33. Deutlich besser schneidet die Commerzbank-Arena in Frankfurt mit Platz 11 (4,5 Sterne) ab. Das beliebteste Stadion in Rheinland-Pfalz ist das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern (Rang 15). Ganz weit hinten im Ranking landet das Stadion des SV Wehen Wiesbaden. Mit 3,9 Sternen belegt die Brita-Arena den 54. und damit vorletzten Platz. Noch unbeliebter ist nur die Flyeralarm Arena der Würzburger Kickers (3,8 Sterne).

Ranking-Sieger ist der Signal Iduna Park in Dortmund. Die Spielstätte des deutschen Vize-Meisters erhält von den Fans 4,7 Sterne. Auf Platz 2 landet das Stadion an der Alten Försterei in Berlin, in dem Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin seine Heimspiele austrägt. Das Stadion des aktuellen Titelträgers FC Bayern München, die Allianz Arena, belegt im Ranking den dritten Platz.

Weitere Informationen zum Ranking findet Ihr hier. (mm)

Logo