Wetter in Mainz: „Schaukelsommer geht munter weiter“

Graue Wolken, kühle Luft: Besonders sommerlich ist das Wetter in Mainz und Umgebung aktuell nicht. Wird sich das in den kommenden Tagen ändern?

Wetter in Mainz: „Schaukelsommer geht munter weiter“

Einen Hitzerekord nach dem nächsten hat der vergangene Sommer geknackt, einigen Menschen war es bei teilweise mehr als 35 Grad sogar viel zu heiß. Ganz anders sieht es da in diesem Jahr aus: Mit eher wechselhaftem Wetter und dicken Wolken am Himmel ist es für den Geschmack einiger Leute nicht sommerlich genug. Auch in den vergangenen Tagen war es in Mainz oft bewölkt und eher kühl.

Den Grund dafür kennt Dominik Jung, Diplom-Meteorologe von Q.met: „Die Luftmassen kommen mal wieder aus Nordwesten, sind kühl, dazu fällt aus dicken Wolken immer wieder etwas Regen. Ein stabiles Sommerhoch fehlt derzeit und so dümpelt der Sommer vor sich hin.“

Gute Nachrichten gibt es aber zumindest, was das Wochenend-Wetter angeht: „Am Freitag und am Wochenende wird es wieder schöner, sommerlicher und wärmer.“ Am Samstag und Sonntag klettert das Thermometer laut Jung auf 25 bis 30 Grad. Dabei scheine auch oft die Sonne.

In der kommenden Woche sieht das Wetter aber wieder anders aus: Es wird wieder kühler. „Der kleine Ableger vom Azorenhoch zieht wieder weg und dann setzt wieder die kühle Nordwestströmung ein“, so Jung. Zwar falle dann kaum Regen, aber gerade nachts werde es nächste Woche kühl — teilweise unter 10 Grad. Tagsüber erreichen die Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad, zeitweise scheint auch die Sonne. Klar ist aber, so der Meteorologe: „Hitze ist nicht in Sicht!“ Und das scheint auch erstmal so zu bleiben. „Der Schaukelsommer geht auch im Rhein-Main-Gebiet munter weiter.“ Bis Ende Juli werde sich das laut Jung auch erstmal nicht ändern. (df)

Logo