Heckenstreit endet in Körperverletzungen

Frauen müssen sich wegen Körperverletzung verantworten

Heckenstreit endet in Körperverletzungen

Ein Streit um Heckenarbeiten ist am Montagmorgen in Finthen derart eskaliert, dass zwei Anwohnerinnen sich gegenseitig geschlagen haben. Das berichtet die Polizei Mainz.

Demnach begann eine 62-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses gegen 8 Uhr damit, eine Hecke am Anwesen zu schneiden. Das gefiel einer 59-jährigen Hausbewohnerin überhaupt nicht. Sie filmte und fotografierte die Nachbarin während der Arbeiten. Dadurch wollte sie den Vorfall dokumentieren und sich anschließend bei der Hausverwaltung beschweren.

Daraufhin entbrannte ein Streit zwischen den beiden Frauen, in dessen Verlauf die 62-Jährige der 59-Jährigen das Handy mit einem Besen aus der Hand schlagen wollte. Einem unbeteiligten Zeugen zufolge gingen die Frauen anschließend aufeinander los, zogen sich an den Haaren und schlugen sich ins Gesicht.

Eine Polizeistreife konnte den Streit schließlich schlichten. Beide Frauen müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Logo