Nilgans-Familie sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen

Polizei muss zeitweise Verkehr regeln

Nilgans-Familie sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen

Der Ausflug einer Nilgans-Familie hat am Samstagnachmittag für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in der Mainzer Oberstadt gesorgt. Zwei Gänse waren mit ihren Jungtieren in der Nähe des Römerwalls / Augustusstraße in den Verkehr geraten.

Wie die Feuerwehr berichtet, hatten die Tiere für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Polizei musste zeitweise sogar den Verkehr regeln. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf eine „zerstreute Gänsefamilie“. Die noch flugunfähigen Junggänse konnten eingefangen werden. Schwieriger war es laut Feuerwehr, die Elterntiere einzufangen.

Nach mehreren Versuchen brachen die Einsatzkräfte dies ab und ließen die Jungtiere auf einer Fläche im angrenzenden Volkspark frei. „Glücklicherweise hatten die Eltern ihre Kleinen stets im Blick, sodass sie diese wieder in Empfang nehmen konnten“, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. (ms)

Logo