Aus für Höhne bei Mainz 05

Gründe unklar

Aus für Höhne bei Mainz 05

Der Aufsichtsratvorsitzende von Mainz 05, Detlev Höhne, wird für die kommende Wahl des Aufsichtsrats nicht mehr zur Verfügung stehen. Das teilt der Klub am Dienstagabend mit.

Auf die Neubesetzung der Führungsposition hat sich das neunköpfige Vereinsgremium am Dienstagabend einvernehmlich verständigt. Bis zum Ende der Wahlperiode übernimmt nun Dr. Volker Baas die Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates. Höhne hatte dem Gremium zuvor mitgeteilt, dass er zur kommenden Wahl nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren werde.

Höhne stand seit seinem Amtsantritt 2017 immer wieder öffentlich in der Kritik. „Ich habe mich entschieden, auf meine Frau zu hören, den persönlichen und privaten Dingen des Lebens mehr Priorität zu geben und nicht mehr zur Wahl anzutreten“, sagte er am Dienstag der Allgemeinen Zeitung.

Die ursprünglich für diesen Dienstag angesetzte Mitgliederversammlung mit den Wahlen zum Vereinsvorsitz und Aufsichtsrat war verschoben worden und soll im kommenden Sommer nachgeholt werden.

Logo