Messerstecherei an Rosenmontag: Polizei sucht Zeugen

25-Jähriger schwer verletzt

Messerstecherei an Rosenmontag: Polizei sucht Zeugen

Nach einer Messerstecherei am Rosenmontag in der Mainzer Altstadt sucht die Polizei nun dringend nach Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, gerieten am Montag gegen 14:45 Uhr zwei Gruppen an der Kreuzung Neutorstraße und Dagobertstraße aus unbekannten Gründen in einen Streit. Dabei wurde ein 25-Jähriger durch einen Messerstich an der Hüfte schwer verletzt. Er musste von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht und stationär behandelt werden.

Die Polizei Mainz sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Gruppen oder zu dem Streit geben können. Weiterhin sucht die Polizei die Tatwaffe und fragt, ob jemand in der Gegend Neutorstraße, Grabenstraße, Holzstraße oder Augustinerstraße an oder nach dem Rosenmontagszug ein Messer gefunden hat.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 06131/ 654110 entgegen. (lp)

Logo