Kleinflugzeug überschlägt sich bei Finthen

Zwei Insassen verletzt

Kleinflugzeug überschlägt sich bei Finthen

In Finthen hat sich am Dienstagnachmittag ein Kleinflugzeug bei einer Notlandung überschlagen. Wie die Polizei berichtet, wurden die beiden Insassen der Cessna dabei leicht verletzt. Sie befinden sich inzwischen in einem Mainzer Krankenhaus.

Kurz nach dem Start vom Finther Flugplatz um 15:30 Uhr meldete der Pilot dem Tower des Flugplatzes Probleme mit dem Motor. Da es dem Piloten nicht mehr möglich war, zum Flugplatz zurückzukehren, entschied er sich zu einer Notlandung auf einem freien Feld zwischen Finthen und Drais. Da das Feld frisch bestellt war, sackte das Bugrad bei der Notlandung sofort in den weichen Untergrund ein und brach ab. Das Flugzeug überschlug sich daraufhin und blieb auf dem Kopf liegen.

Die Feuerwehr wurde umgehend von der Tower-Besatzung über den Zwischenfall informiert. Da die genaue Absturzstelle im Feld den Rettungskräften nicht bekannt war, wurden außer den Kräften der Berufsfeuerwehr auch die Freiwilligen Feuerwehren Mainz-Finthen und Mainz-Drais alarmiert. Bei dem Unfall wurden der Pilot und sein Fluggast leicht verletzt. Sie konnten das Flugzeug aber selbstständig verlassen.

Die genaue Absturzursache ist unklar. Das Luftfahrbundesamt hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. (rk)

Logo