21-Jähriger überfährt mehrere rote Ampeln

Polizei verfolgte den Autofahrer

21-Jähriger überfährt mehrere rote Ampeln

Mindestens zwei rote Ampeln hat ein unter Drogeneinfluss stehender 21-Jähriger am Dienstag in Mainz-Kostheim und Hochheim überfahren. Als ihn eine Polizeistreife stoppen wollte, flüchtete der junge Mann zunächst.

Gegen 11:30 Uhr hielt eine Zivilstreife der Polizei an einer roten Ampel an der Zufahrt zur A671, als der 21-Jährige mit seinem Ford Fiesta an der Streife vorbei und über die rote Ampel fuhr. Durch eine Vollbremsung des Ford sowie anderer Verkehrsteilnehmer konnte ein Unfall im letzten Moment verhindert werden. Die Streife folgte dem Ford darauf mit Martinshorn und Blaulicht.

An der nächsten Ampel, die Grün zeigte, hielt der 21-Jährige dann plötzlich an. Als die Ampel wieder auf Rot wechselte, fuhr der 21-Jährige weiter in Richtung Wiesbaden. Auf der Autobahn legte der 21-Jährige mehrere gefährliche Fahrmanöver hin, ehe er auf dem Parkplatz „Römerstraße“ gestoppt und kontrolliert werden konnte. Eine wirkliche Erklärung für sein Verhalten hatte der Fahrer nicht. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv. Deshalb nahmen ihn die Polizeibeamten mit auf das Polizeirevier zur Blutentnahme. Gegen den 21-Jährigen wurden mehrere Strafanzeigen gestellt.

Die Polizei bittet nun Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des 21-Jährigen bei dem Vorfall am Dienstag gefährdet wurden, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0611/345-0 zu melden. (ab)

Logo