Mann (29) beißt Polizeihund

Polizisten verletzt

Mann (29) beißt Polizeihund

Bei einer Auseinandersetzung hat ein 29 Jahre alter Mann in Ginsheim-Gustavsburg einen Polizeihund gebissen. Zudem schlug eine Frau (35) auf einen Polizisten ein und verletzte ihn dabei.

Vorangegangen war ein Streit in der Nacht auf Freitag zwischen zwei 29 Jahre alten Männern und einer 35-jährigen Frau in der Kleiststraße. Bei der anschließenden Polizeikontrolle gegen 1 Uhr hatte sich das Trio „äußerst aggressiv und unkooperativ“ verhalten, berichtet die Polizei. Einer der Männer konnte nur unter Anwendung massiver körperlicher Gewalt überwältigt und festgenommen werden. Dabei biss er einen eingesetzten Polizeihund. Das Tier wurde jedoch nicht verletzt.

Verletzt wurde indes einer der Polizeibeamten. Er wurde von der 35-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 29-jährige Mann verletzte zudem einen weiteren Polizisten an der Hand.

Die drei wurden festgenommen. Sie waren stark alkoholisiert. Ihnen wurde Blut abgenommen und sie mussten den Rest der Nacht zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam verbringen. Die Polizei erstattete unter anderem Strafanzeigen wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Logo