Mann (31) rastet nach Schlägerei aus

Polizist leicht verletzt

Mann (31) rastet nach Schlägerei aus

Ein 31-jähriger Mann aus Wiesbaden ist am Freitagabend zunächst Opfer einer Schlägerei in Ingelheim geworden und hat anschließend selbst einen Polizisten attackiert. Das meldet die Polizei Mainz.

Gegen 19:30 Uhr kam es in einer Gaststätte am Ingelheimer Bahnhof zu einem Streit. Der 31-jährige Wiesbadener soll vor dem Lokal auf der Straße von einem unbekannten Mann ins Gesicht geboxt worden sein. Danach soll der 31-Jährige im Gastraum Gäste anpöbelt haben. Der Einsatzzentrale in Mainz wurde eine Auseinandersetzung mit etwa 20 Personen gemeldet, was sich vor Ort nicht bestätigte.

Der betrunkene 31-Jährige wurde von Gästen des Lokals festgehalten, bis er von den eintreffenden Polizeibeamten übernommen wurde. Die Polizisten durchsuchten den Wiesbadener, er verhielt sich unkooperativ, machte keine Angaben zu seiner Person. Im Verlauf der Durchsuchung wehrte er sich und er biss einem Beamten in den rechten kleinen Finger. Weil er sich nicht beruhigen ließ, wurde er in Gewahrsam genommen - nach Anhörung einer Bereitschaftsrichterin sogar bis zum nächsten Morgen.

Der verletzte Beamte der Bundespolizei trug während des Bisses seine Einsatzhandschuhe und wurde deshalb nur leicht verletzt. (ms)

Logo